Programmierwettbewerb entschieden

Der Programmierwettbewerb creativ’08 anlässlich des 25-jährigen c’t-Jubiläums ist entschieden. Leider ist es mir nicht gelungen, ein Programm zu schreiben, das gegen Asteroids spielt und eine hohe Punktzahl erreicht. Ich konnte zwar bei dem Projekt einiges an Vektorrechnung wiedeholen und einen eigenen Client entwickeln, dieser hat jedoch nur wenige Punkte erspielt und damit nicht die Anforderungen zur Einreichung von Lösungen erreicht.

Wie bei vielen anderen Teilnehmern auch, gab es Schwierigkeiten mit dem zielgenauen Schießen. Das Raumschiff hat intern mehr mögliche Blick- und damit Schussrichtungen, als man auf dem Bildschirm erkennen kann. Dadurch wird es schwierig, auf den internen Winkel des Schiffes zurückzuschließen (das berüchtigte Winkelbyte). Auch die Koordinaten und Geschwindigkeiten aller Objekte werden intern mit höherer Auflösung geführt als auf dem Bildschirm sichtbar.

Gewinner des Wettbewerbs waren Teilnehmer, die die Asteroids-Software disassembliert haben und deren Lösungen von den gewonnenen Erkenntnissen profitieren. Sie konnten damit auch die intern verwendeten höheren Auflösungen aufdecken. Ihre Implementierungen ermitteln zur Laufzeit den internen Zustand der Asteroids-Software und können damit deren Verhalten voraussagen.

This entry was posted in Programmieren and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.